Schlagwort: <span>Trämpl</span>

Heute ist Sabine aus Wien zum Wandern zu uns gekommen – und es ist in dieser Woche der beste Tag zum Wandern  – passt! Wir lassen den Nebel in Steyr hinter und fahren in den strahlenden Sonnenschein im Hintergebirge.

Allgemein

Allgemein

Allgemein

Allgemein

Allgemein

Herunten versprach der Tag Nebel. Bis 800/1.000 Meter hinauf. Also musste es ein etwas höherer Berg sein, so ein Damberg hätte da nicht für Sonnenschein gereicht.

Also los Richtung Bodinggraben und hinauf auf den Trämpl – das müsste reichen! Beim Start beim Jagahäusl sind wir a) ganz alleine und b) im Nebel. Das mit dem Nebel ändert sich bald und schnell sehen wir die Sonne – zwar noch nicht selbst über den Bergen, aber wenigstens den Sonnenschein auf den Bergen gegenüber.

Allgemein

Bodinggraben (641m) – Ebenforstalm (1105m) – Trämpel (1424m) – Alpstein (1443m) – Schaumbergalm (1150m) – Bodinggraben.

Und jetzt die Langfassung:

Um ½ 8 Uhr war der Start beim Jagahaus im Bodinggraben. Der erste Teil führt durchgehend durch den Wald über einen schmalen Pfad direkt hinauf zur Ebenforstalm. Wenn man nach ca. 1½ Stunden oben aus dem Wald herauskommt, sind die ersten 500hm geschafft und man schaut auf die Ebenforstalm hinunter, hat das Hintergebirge vor sich und rechts den Alpstein und den Trämpl.

Allgemein