Hochzöbel – Reiflingeck – Ochsenkogel

Über den Leerensackriedel zum Hochzöbel – das ist Tradition, muss jedes Jahr mindestens ein Mal sein. Heute aber weichen wir von der Routine ab: nach der Pause am Hochzöbel (1.373m)  gehen wir nicht zurück, sondern nach Norden über den Dürrensteigkamm weiter.

Gleich nach dem Gipfel führt der Weg steil bergab – und weil es auch rutschig ist, lassen wir uns für diesen Abschnitt etwas Zeit. Dann kommt ein Kilometer mit einer angenehmen Berg- und Talbahn, bevor es richtig Reiflingeck wieder steil wird: diesmal aber bergauf. An den Stellen ohne Schatten wird es richtig warm, der kühle Wind hilft uns manchmal, wäre aber auch öfter zu ertragen gewesen :-).

Zwischen Reiflingeck (1.424m) und Ochsenkogel (1.444m) ist der Dürrensteigkamm oft nur ein bisserl breiter als der Pfad. Aber hier kommt und niemand engegen- wäre sonst eng geworden. Bei Ochsenkogel drehen wir und, Platz für eine Pause ist hier oben zu wenig; wieder vorbei am Reiflingeck und gleich danach verlassen wir den Weg über ein kurzes Kletterstück. Von hier aus möchten wir übers Wolfseck hinunter steigen. Pause zuerst!

Der Abstieg dauert dann länger als geplant, weil wir zuerst in die falschen Richtung gehen: Nordost statt Südost. Also wieder hinauf, dann durch andere Büsche hinunter – diesmal passt es! Aber immerhin haben wir auf unserem Umweg ein paar tolle verborgene Plätze im Wald gefunden; hier könnte man bleiben!

Das letzte Stück führt nur mehr über Forststraßen. Die liegen aber, was ein Glück ist, schon fast durchgehend im Schatten; weil in der Sonne ist jetzt schon richtig “zu warm für Hunde”.

Den ganzen Tag über hatten wir tolle Ausblicke und tolle Farben überall. Super Herbsttag halt!
(ah ja: und ein bisserl anstrengend war es auch…)

Statistik: 8¼ Stunden, 18,7km, 1.161hm

Ein Kommentar

  1. doris stratmann said:

    na, das war ja wieder eine traumhafte bergbesteigung. das hat euch beide und das herrl sicher wieder sehr erfreut. die vielen bunten herbstfarben und auf den fernen gipfeln schon das frische weiß vom schnee. wenns auch anstrengend war, hat sich aber doch wohl ausgezahlt. ich bin ganz ganz stolz auf euch ob eurer wanderslust.

    hochachtuingsvoll – lgm

    Montag, 14. Oktober 2019
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.