Ein Sonnentag am Steyreck

Der traumhafte November geht weiter: bei uns in Steyr bleibt der Nebel den ganzen Tag liegen (das lassen wir uns erzählen), oben auf den Bergen ist strahlender Sonnenschein. Eine gemütliche und Wanderung aufs Steyreck mit Ernst und Mato steht heute auf dem Programm.

Beim Start kurz nach 8 Uhr ist es noch ein bisserl kühl, aber mit den ersten Sonnenstrahlen reißen sich die Menschen ihre Jacken vom Leib; denn es wird gleich schön warm. Ab der Mayralm fühlt es sich an wie ein früher Frühlingstag. Die paar Wasserlöcher, die wir unterwegs zum Gipfel treffen sind deshalb auch sehr willkommen!

Hinauf zum Gipfel und dann unterhalb auf der Wiese, auf der wir das immer machen, unsere Frühstückspause. Wir wandern sehr entspannt durch den Herbstwald zurück zur Mayralm, auf der sich jetzt schon wirklich viele Menschen tummeln. Überall sitzen die Leute und halten ihre Gesichter in die Sonne. Gut, dass wir am Steyreck waren, weil den Weg dorthin kennen nicht viele Leute.

Statistik: ca. 5 Stunden, 10,5km, 545hm

Ein Kommentar

  1. doris stratmann said:

    hallo ihr lieben, das freut mich für dich und ronja und mato, und natülich auch die menschen, dass ihr so einen sonnigen ausflug gemacht habt. ereignisreich war er auh noch – am wegesrand ein blauer enzian und in der luft ein drachenflieger. – sonne tät ich auch gerne wieder einmal sehen. sonst alles in ordnung im steyrdorf – lock down halt.
    seid gegrüßt und noch schönen tag, von mir.

    Dienstag, 17. November 2020
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.