Am Steyreck in Wolken

Die heutige Wanderung findet komplett unter oder in den Wolken statt. Genauso, wie wir es uns wünschen, keine Sonne quält uns von oben!

Beim Haslersgatter regnet es für ein paar Minuten, aber die großen Tropfen verschwunden bald. Kleine gibt es dafür viele, denn innerhalb der Wolken nieselt es meisten ein bisserl; sehr angenehm.

Wir versuchen es heute wieder hinauf zum Steyreck, die Hitzetage der letzten Wochen sollten den Schnee weggetaut haben. Und wirklich: der Ziehweh zur Mayralm ist schneeefrei, nur ein paar Baum-Hindernisse liegen noch herum, an denen wir aber gut vorbei kommen. Ab der Mayralm sind wir mitten in den Wolken und das bleibt so, bis wir wieder hierher zurück kommen.

Der Weg zum Steyreck und der Gipfel (1592m) liefern uns heute also keine weiten Ausblicke, dafür aber traumhafte Eindrücke: der Nebel, die Wolken, die gedämpfen Geräusche – es wirkt wie ein Märchenwald (und wie es jenseits der Wolken aussieht, wissen wir ja sowieso von den früheren Touren).

Übrigens begegnet uns keine Kuh, die Alm hier oben sind noch immer leer.

Weil wir so gut unterwegs sind, nehmen wir auch noch den Kleinerberg (1287m) mit. Der fehlte uns bisher noch in unserer Sammlung – dafür gibt es von hier aber auch die ersten und einzigen Ausblicke des Tages (hinunter auf WIndischgartsen)

Statsitik: 4½ Stunden, 11,9km, 614hm

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.