Schlagwort: <span>Spadenberg</span>

Allgemein

An einem wunderschönen Sonntag-Vormittag unterwegs in den Oberösterreichischen Voralpen. So lässt sich unsere Tour über den Spadenberg und den Glasenberg beschreiben.

Das Wetter ist bestens, mit Sonne und Wind und angenehmen Temperaturen; und vor allem: nach den vergangenen regnerischen Tagen blüht und grünt es überall und der Blick ins Ferne ist ungetrübt (“Sauber,Sauber” tät ich jetzt sagen, wär ich ein Mensch).

Allgemein

Während die Menschen seit ein paar Tagen nur mehr über den Corona-Virus reden, schauen wir uns das Ganze, abseits des Trubels, von oben an. Ein – fast schon – Frühlingstag bietet sich für eine Runde um den Spadenberg an. Ein 8er mit 6 Hunden und 4 Menschen.

Allgemein

Schaut aus wie Herbst, fühlt sich an wie Frühling: bei 15° und manchmal recht kräftigen Windböen spazieren wir gemeinsam mit Ernst und Mato über den Spadenberg zum Glasenberg.

Allgemein

Allgemein

Von oben die Frühlingssonne und von unten oft noch Schnee zum Kühlen. Zwischen und rund um ganz viele umgefallene Bäume sind wir auf einer kleinen Runde zum Spadenberg (und treffen auf den ersten Marienkäfer des Jahres).

Allgemein

Für heute sind Wolken und vielleicht sogar ein bisserl Regen versaprochen. Also dann – auf gehts, das müssen wir nützen. Eine Runde durch den Vordernbergergraben bedeutet für die Ronja und mich, auch wenns doch heiß wird: zum Schluss gibt es ein Bad im Bach!

Allgemein

Allgemein

Allgemein

Die Wettervorhersagen für heute Nachmittag sprechen von Hitze und/oder Gewittern (je nachdem welche Prognose man sich ansieht). Für eine lange Wanderung also nicht ganz optimal. Und weil das dauernde Herumsitzen am Bach mit Baden, Lesen und Dösen auch schon fad ist, kommt heute eine kurze Sonntagswanderung: zuerst zum Spadenberg, dann zum Glasenberg und zurück.

Allgemein