Hiebberg und Halsberg

Über den Hiebberg wandern wir zur Lindaumauer. Allerdings nicht weit, denn auf beiden Wegen hinauf wird heftigst geforstet. Noch immer Reste vom Winter weg räumen.

Das macht aber gar nichts, denn beim darauf folgenden Herumschauen, entdecken wir, ein bisser versteckt, einen Pfad auf der Nordseite vom Halsberg – der ist nicht markiert und steht auch in keiner Karte. Über diesen Weg umrunden wir den Berg und landen nach einem sehr gemütlichen Abschnitt beim Hochramskogel. Das ist der Startpunkt für den Weg auf die Lindaumauer von Norden. Wieder was neues gesehen!

Statt der Lindaumauer nehmen wir als Zweitgipfel heute den Halsberg; damit der nicht beleidigt ist.

…. und voi scheee woas!

Statistik: 3 Stunden, 8,5km, 470hm

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.