Wald-Wiesen-Bachwanderung im Mühlviertel

Es ist ja schon ewig her, dass wir die Michi und Papa Jeff besucht haben. Jetzt haben wir den (so hören wir es jedenfalls aus dem Wetterbericht), letzten richtigen Sommertag in diesem Jahr dafür ausgesucht und  fahren gemeinsam mit Andrea ins Mühlviertel – Juhuuuu!!

Weil wir schon so früh am Vormittag ankommen, können die Menschen erst noch frühstücken (laaaangweilig) bevor wir uns auf den Weg machen. Heute führen uns Michi und Jeff zur Großen Mühl.

Durch Wälder und über Wiesen kommen wir zum höchsten Punkt des Tages: die Kapelle auf dem Michaelsberg (748m). Warm ist es hier. Macht aber nix, weil ab jetzt geht es bergab und unten erwartet uns die Große Mühl. Ab ins Wasser, das hier sehr entspannt daher (und dahin) plätschert. Sogar der Papa kühlt sich (nachdem er länger darüber nachgedacht hat, ob er wirklich soll) ab.

Den Bach entlang geht es weiter und dann über die Mühlviertel-Hügel zurück. Und dann gibts schon wieder Kaffee für die Menschen – was die da immer daran finden. Egal, ich mach jetzt ein Nachmittagsschlaferl …

Statistik: 4¼ Stunden, 12km, 365hm.

2 Kommentare

  1. Jeff said:

    Schön war’s mit euch!!!
    Ich war ganz schön müde nach der Wanderung (bin ja nicht mehr der Jüngste).
    Und mein Frauli geht heut a bissl komisch (aber die ist ja auch nicht mehr die Jüngste und gewohnt ist sie auch nix mehr … hockt ja in letzter Zeit mehr am Pferd).

    Danke, dass ihr da wart!!! 🙂
    Wir freuen uns schon auf’s nächste Mal!

    Montag, 2. September 2019
    Reply
  2. doris stratmann said:

    guten morgen,
    ist doch was feines wenn man seine verwandtschaft wieder einmal sieht, noch dazu mit so tollen begleiterscheinungen: die andrea, soviel schöne natur, und ganz wichtig – wasser. cool, wenn man im bach so dahin plantschen kann. und die natur hat auch interessantes zu bieten, viecher,, die schweindln heißen. die komischen menschen essen irgendwann das fleisch dieser wutzligen viecher, dass das erlaubt ist, na sowas.
    war wieder ein schöner tag , und der papa hat sich sicher riesig gefreut, dich wieder einmal zu sehen.
    lieben gruß und bis demnächst!

    Montag, 2. September 2019
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.