Die WOS-Familienwanderung 2019 auf den Glasenberg

Nach der umfassenden Stärkung gestern abend sind alle ganz fit und bestens vorbereitet für unsere Wanderung von der Glasnerhütte zur Spadenbergkapelle und zurück über den Glasenberg.

Das Wetter hält sich heute mit den Frühlingsgefühlen zurück und bietet uns statt dessen dunkle Wolken, manchmal einen etwas kühlen Wind und hin und wieder auch ein paar vereinzelte Regentropfen. Aber da ist nichts dabei, das uns von unserem Plan abhalten kann!

Es geht also los und bald teilt sich die große Gruppe in zwei kleinere auf. Ronja und ich übernehmen die Führung der vorne gehende Gruppe und wir sind auch bei der ganzen Runde dabei. Die anderen genießen eine kleinere Runde (für die, die es ganz genau wissen wollen: die ist immerhin auch 2,5km lang und führt über 96 Höhenmeter! Bilder davon gibts weiter unten).

Bei uns ist es eine sehr gemütliche Wanderung, auf der wir die besten Ausblicke haben; sechs Menschen udn wir zwei Hunde erklimmen den Gipfel und von hier oben am Glasenberg haben wir den gewohnten perfekten Rundumblick – klare Sicht in alle Richtungen, weil der Wind natürlich die Luft blitz-blank geblasen hat.

Am Ende sind dann alle wieder beisammen: eine Jause in der Glasnerhütte ist der Abschluss des WOS-Familientreffens 2019!

Statistik: 3 Stunden, 10,4km, 372hm

Eva-May hat die Bilder von der “kleinen” Runde rund um die Glaserhütte gemacht:

 

 

4 Kommentare

  1. Renate Kammauf said:

    Hy Henry,
    Es war ein schönes Wochenende mit euch Und eurem Herrl. Und alles ist so harmonisch verlaufen, das alles ja nicht immer der Fall sein.
    Ich wußte nicht, wie wunderbar die Landschaft bei euch ist. Gäbe es Weingärten, so würde man glauben, man ist in der steirischen Toscana.
    Eine Korrektur muss ich aber anbringen. Nach meinen Schrittzähler waren es über 4 km, die wir alte fußmaroden zurückgelegt haben, über 6000 Schriite. Damit das mal klar ist. Und wer das nicht glaubt, geht im nächsten Hahr mit! So ist das!
    Ein herzliches Wau Wau
    Renate und Ted

    Donnerstag, 2. Mai 2019
    Reply
  2. Birgit said:

    Lieber Henry! Danke dir und deinem Herrli für das tolle Wochenende. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr! Du und Ronja habt einen besonders grossen Fan, Simon!!!

    Viele Bussis aus Wien
    Birgit und Simon

    Dienstag, 30. April 2019
    Reply
  3. doris stratmann said:

    das war einmal etwas besonders, so viele liebe leut’ , die zwei besten hundsis, und natürlich das ganz besonders liebe herrl. seid bedankt für dieses wochenende. hervorragende organisation, wunderschöne landschaft, tolle ausblicke bis ganz weit in die gegend, ohne große schwierigkeiten begehbare wege. und das wetter hat sich auch ganz ordentlich benommen. ist doch schön mit der familie beisammen zu sein, euch beiden wars vielleicht am samstag abend etwas zu wirbelig, aber jetzt habt’s doch einmal die ganze familie kennengelernt.
    mit freude schaue ich schon dem nächstjährigen ereignis entgegen. die voschläge vom herrl dafür sich alle gut. warten wir einmal, wofür sich die mehrheit entscheidet, und dann sehn mas schon wo wo ma uns alle wiedersehn.
    knuddel knuddel für euch drei.
    lieben gruß, von der aus der sierningerstraße.

    Montag, 29. April 2019
    Reply
  4. Sabine said:

    Ja, Henry, es war ein sehr schöner Tag! Elias und mir hat es auch sehr gefallen, obwohl Elias immer wieder ein bisschen jammern musste. Letztendlich hat er aber die Wanderung mit dir, Ronja und den Menschen genossen. Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr, wo wir das hoffentlich im Rahmen einer anderen Tour wiederholen werden.
    Wir wünschen dir, Ronja und eurem Herr´l viel Spaß bei euren weiteren Unternehmungen, wir werden euch sehnsuchtsvoll im Blog verfolgen…
    Krauli, Streichel und Bussi
    Sabine und Elias

    Sonntag, 28. April 2019
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.