Von der Niglalm zum Hochbrand

Diese Tour wollten wir gestern schon gehen, aber es ist einfach viel zu viel Wasser vom Himmel gefallen (Regen ist ein Hilfsausdruck). Heut ist es viel besser und s’Herrl kann endlich seinen beleidigten Knöchel testen *.

Der Weg zum Hochbrand ist nicht besonders anstrengend und nicht besonders aufregend. Aber der Ausblick, der ist a Waunsinn: der Hochbrand ist eine der tollsten “Aussichtsterrassen” im Hintergebirge

Das Wetter ist heute bestens, die wenigen Regentropfen auf dem Rückweg vom Hochbrand sind uns fast zu wenig :-).

Statistik: 4 Stunden, 414hm, 15,9km

* der umgeknickte Knöchel ist ein Souvenier von unserer Weissenbachtour mit Freunden. Das Ergebnis des heutigen Tests: der Knöchel hält, aber mit den steileren Touren warten wir noch ein paar Tage. 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.